Häufig gestellte Fragen und Antworten
zum Bodywrap

Ist der Bodywrap eine Behandlung des Hitze- oder Saunatyps?


Nein, Ihr Körper wird sich während des Bodywraps kühl anfühlen. Nachdem der Warp angelegt ist, sind Sie zu Ihrem Wohlbefinden in einem Plastik-Poncho, um Ihre eigene Körperwärme zurückzuhalten.



Was befindet sich in der Bodywrap-Lösung?


Die Lösung besteht aus Wasser, Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und Kräuterauszüge – alles rein natürliche Inhaltstoffe – ohne Chemie, Aromastoffe, Öle oder Harze.

Wie lange brauche ich für den Bodywrap?


Berücksichtigen Sie anfangs ca. 2 1/2 Stunden. In weiterer Folge 1 1/2 bis 2 Stunden für sich selbst. Im Wrap sind Sie tatsächlich nur 50-70 Minuten. Die andere Zeit wird fürs Aus-und Anziehen, diverse Vorbereitungen sowie Figuranalyse verwendet.



Was trage ich beim Bodywrap?


Frauen werden in Ihrer Unterwäsche oder Bikini bandagiert. Nehmen Sie bitte eine Garnitur Unterwäsche zum Wechseln mit. Männer werden in Badehosen gewickelt.



Wieviel cm werde ich verlieren?


Wir wissen nicht, wieviel cm Sie genau verlieren werden, weil wir nicht wissen, wieviel Prozent Ihres Körpers aus schlaffem Gewebe besteht, und das ist das Erste, was sich beim Bodywrap verdichtet.


Was ist mit Total-Zentimeter-Verlust gemeint?


Vor dem Wrap werden Messungen an verschiedenen Teilen des Körpers (Hüfte, Oberschenkel, Waden, Taille, Bauch-Bereiche, Oberarme, Kinn, usw.) durchgeführt und auf Ihrer persönlichen Messkarte aufgezeichnet. Nach dem Wrap werden diese Bereiche wieder gemessen und die Summe der Abnahme in jedem Bereich wird ebenfalls vermerkt. Diese Abnahmen werden zusammengezählt, um den Total-Zentimeter-Verlust zu bestimmen.



Werden meine abgenommenen cm wiederkehren?


Nein, laut unserer Erfahrung kommen abgenommene cm nicht zurück, solange Sie Ihr gegenwärtiges Gewicht aufrecht erhalten oder verringern. Wir haben festgestellt, dass Sie tatsächlich Gewicht zunehmen müssen, um cm zuzulegen.



Wieviele Wraps werde ich brauchen?

Das hängt von einigen Dingen ab: wieviele cm Sie abbauen wollen, die Summe der cm, die pro Wrap verloren werden, wie schlaff Ihre Haut, bzw das Gewebe ist, usw. Üblicherweise wrapen wir Sie 2x pro Woche, bis Sie Ihre Figur Ihren Wünschen entsprechend erreicht haben. 



Kann mir der Bodywrap schaden?


Nein, wenn Sie ernsthafte körperliche Probleme haben, ersuchen wir Sie immer, Ihren Arzt zu konsultieren – zu Ihrem eigenen Schutz. Natürlich werden wir Leute nicht wrapen, die gerade einen chirurgischen Eingriff überstanden hatten und unverheilte Schnittwunden oder schlimme Hautabschürfungen haben. Einige unserer Kunden haben Asthma, Diabetes, Nieren- oder Leberprobleme, Krampfadern, usw.; wir haben keinen Umstand gefunden, welchen der Bodywrap verschlimmert oder verletzt. Wir hatten niemals allergische Reaktionen bei Bodywraps wegen der Reinheit der verwendeten Lösungen.



Was kann der Bodywrap für meine Haut tun?


Unsere Kunden berichten, dass Ihre Haut weicher und straffer nach dem Wrap sei. In der Tat haben wir auch Leute, die kein Gewicht verlieren brauchen, jedoch Hautstraffung wegen vorangegangenen Gewichtsverlusts benötigen. Oft wollen diese Kunden bloß einen besser geformten Rumpf oder Beine. Andere wiederum werden gewrapt, um die Hautstraffung zu fördern, die über die Jahre schlaff geworden ist.



Was kann der Bodywrap gegen Cellulite tun?


Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist die sogenannte Cellulite Fettgewebe mit eingelagertem Wasser (Schlacken). Eines der ersten Dinge, welche Frauen mit diesem Problem berichten, ist der Verlust der Cellulitewellen oder Cellulitegrübchen (Orangenhaut) nach den ersten paar Wraps.



Was können Sie für meine Brustform tun?


Die meisten Frauen interessieren sich für die Vergrößerung und Festigung Ihrer Brust, was mittels Wraps und Körpermodellierung erreicht werden kann. Übergroße Brust, die Festigung bzw. Verkleinerung braucht, kann ebenfalls dahingehend geformt werden.



Ich habe starke Hüften, Schenkel und Beine; sonst bin ich mit meinem Körper zufrieden.


Wir können eine Menge für diese Probleme machen, da der Bodywrap hilft, den Körper in richtige Proportionen zu bringen. Die meisten Frauen mit starken Hüften, Schenkeln und Beinen stauen Wasser, ebenso Männer mit starker Mitte. Zusätzlich können wir Ihnen einige gute, allgemeine, nicht medikamentöse Lösungen empfehlen, die Sie zu Hause weiterführen.



Können Sie irgendwas gegen Doppelkinn oder ein dickes Gesicht machen?


Ja, wir können eine Gesichtsmodellierung sowie spezielle Wraptechniken durchführen. Diese verdichten das Gewebe im Gesicht und unter dem Kinn; außerdem festigt und glättet das auch die Haut. Viele Kunden mit faltiger oder „hängender” Haut haben aus dieser Technik großartigen Nutzen gezogen.
Die Wraptechnik wird helfen, Ihre Haut fester und jugendlicher zu erhalten.



Ich staue “Wasser” … was wird der Bodywrap für mich tun?


Grundsätzlich setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung und informieren Sie diesen über Ihr körperliches Befinden. Menschen mit “Wasserstau” haben meistens übertrieben starke Hüften, Schenkel und Beine; einher geht ein Anschwellen oder “geschwollen sein”. Durch Bodywraps kann die Größe dieser Problemzonen reduziert werden.



Wieviel Gewicht werde ich los?


Der Bodywrap wurde entwickelt, um eher Zentimeter loszuwerden als Kilos zu verlieren. Sie haben aber die Möglichkeit, die Diätberatung und Ernährungstips unserer Ernährungswissenschaftlerin  in Anspruch zu nehmen.

Wie schaut es mit “Problemzonen” aus?


Viele Kunden mit grundsätzlich guter Figur haben Probleme in ein bis zwei Bereichen. In diesem Fall modellieren wir diese Bereiche fester, um Zentimeter wegzubekommen, die anderen Teile des Körpers werden leichter gewrapt zur Straffung der Haut und zum allgemeinen Wohlbefinden.



Werde ich mich erschöpft, depremiert oder müde nach dem Bodywrap fühlen?


Nein, ganz im Gegenteil; Sie fühlen sich nach dem Bodywrap gut. Viele Kunden erzählen, dass er bei Ihnen ein Gefühl von Entspanntheit, Erfrischung und Reinheit hinterläßt, sowie allgemeines Wohlbefinden.



Interessiert?

Webdesign und technische Umsetzung von inconcepts marketing & media